Freitag 9.10.2009 – Matthias Hellberg & The White Moose, Stanley Brinks (a/k/a André Herman Düne), Freschard, The Wave Pictures – Hafen2

Präsentiert von Offenbach am Meer und Hafen 2

indiefest2

Passend zum Beginn des Herbstes: Ein langer Festival-Abend mit musikalischen Perlen aus Indie Pop, Anti Folk, Country und Rock. Es wird bunt, ein Kessel voll an Songs von leise bis ganz laut wird Euch erwarten. Und glaubt uns: Es passt alles ganz vorzüglich zusammen, das Indieherz wird jubilieren.

Einlass 20h, Früher Beginn ab 20h30

Tickets im Vorverkauf
Info & Anfahrt Hafen 2

Matthias Hellberg & The White Moose (S).

Man kennt ihn als einsamen Songwriter und als psychedelischen Rockstar, der Captain Beefheart, Allman Brothers, 13th Floor Elevators, Ween und The Tokens alle Ehre erweist.

Matthias Hellbergs Liebe zur Musik vereint Altes und Neues in seinen Songs. Aufgenommen hat er die Songs zum aktuellen Album „Out Of The Frying Pan, Into The Woods“ mit Ludwig Dahlberg (The International Noise Conspiracy), Henrik Lindén und Olle Hagberg (beide bei The Whyte Seeds und Fox Machine). In seiner Musik is alles möglich: wilde, ungeschliffene Orgeln und Gitarren, die alles platt sägen, was ihnen Grenzen auferlegen will, exzessive Trips, die fernab jeglicher Vernunft liegen und in den Wahnsinn treiben oder aber freies Spiel jenseits aller Songstrukturen. Wahnsinnig, aber wahnsinnig großartig.

myspace.com/mattiashellberg

Stanley Brinks (FR)

Stanley Brinks ist ist die AntiFolk/Country Legende André Herman Düne und ein gerngesehener und gerngehörter Gast im Hafen 2. Gerade im Frühjahr war er erst da und hat das Publikum mit seiner phänomenalen One-Man-Show begeistert. Wann hat man schon mal erlebt, dass Offenbacher Publikum (mit)singt?

Ben Dope, Ben Haschish, Klaus Bong, John Trawling, John Andreas, Lord Stanislas: so lauten einige seiner zahlreichen Pseudonyme. Und die braucht er bei seinem massiven musikalischen Output auch. Wer wollte sonst glauben, dass ein Mann allein so viele Hits und Ohrwürmer schreiben kann? Und die Bandbreite ist mindestens genauso enorm. Der Mann liebt Musik, das merkt man. Ob traditionelle akustische Lieder, Rock’n’Roll-Lastiges oder Calypso, Stanley Brinks kann in allen Genres brilliante Songs schreiben, die sich gnadenlos ins Hirn einschreiben und nie mehr weggehen.

myspace.com/therealstanleybrinks

Freschard (FR)

Freschard wuchs auf einem Bauernhof im Burgund auf. Mit 18 zog sie nach Paris, wo sie in einem Café Kuchen backte. Stammgast war ein gewisser André Herman Düne, der ihr ein paar Songs schrieb. Ihre erste EP hieß „Neon Orange“. Dann: Ohne Dach über dem Kopf in Paris, kratzte sie alles Geld zusammen und kaufte sich ein Ticket nach New York. Dort fand sie eine alte elektrische Gitarre und fing an selbst Songs zu schreiben. Zusammen mit André Herman Düne und G. Lucas Crane gründete sie die poetische Noise-Band „Back Up“.

2004 zog sie nach Berlin, wo sie ihren ersten Longplayer „Alien Duck“, ein Mix aus elektronischen und akustischen Sounds, veröffentlichte. Auf ihrem zweiten Album „Click Click“ (2006) spielen Schlagzeuger Leo Bear Creek und an der elektrischen Gitarre Stanley Brinks mit. Auf ihrem dritten Album „moonstone“ spielt sie das Schlagzeug schließlich selbst. Nebenbei hat sie mit Stanley Brinks noch die Calypso-Coverband Kreuzberg Museum.

myspace.com/freschard

The Wave Pictures (UK)

The Wave Pictures sind so etwas wie die verlorengegangene Essenz des britischen Indie. Verführerisch kommen ihre schrammeligen Liebeslieder daher und beschwören die schmuddelige Romantik der Jugend: sowohl Fans als auch Kritiker sind begeistert.

The Wave Pictures gibt es schon seit über zehn Jahren. Die ersten fünf Alben entstehen als echte Wohnzimmer-Produktionen in diversen Londoner Wohnungen. Ohne professionelle Hilfe bringen sie ihre Lo-Fi-Perlen unter die Leute. 2007 schließlich nimmt Moshi Moshi (Hot Club De Paris, Hot Chip, Architecture In Helsinki) die britischen Indiepopper unter Vertrag und bringt 2008 die siebte Platte „Instant Coffee Baby“ heraus.

myspace.com/thewavepictures

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s